Sozialgesetzbücher

Sozialgesetzbücher

Die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen ist eine Leistung der Sozialhilfe, die seit dem 1. Januar 2005 in das Sozialgesetzbuch übernommen wurde. Es ist das Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch; SGB XII. Für dieses Buch und für die es ergänzende Eingliederungshilfe-Verordnung ist das Bundesministerium für Arbeit und und Soziales verantwortlich.

Die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen ist entsprechend den Grundsätzen der Sozialhilfe eine nachrangige Leistung. Sie enthält insbesondere die Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen nach dem SGB IX.

Die Eingliederungshilfe gliedert sich dem entsprechend in drei Leistungsgruppen:

-> Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch, Eingliederungshilfen nach SGB XII § 53/54. -> Sozialhilfe

-> Sozialgesetzbuch Achtes Buch; Ambulante Hilfen im Rahmen des SGB VIII § 30, 31 und 35-> Kinder- und Jugendhilfe

-> Sozialgesetzbuch Neuntes Buch -> Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen


-> Allgemeiner Teil
 -> Sozialverwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz

Hier geht es zu den aktuellen Stellenangeboten für die Bereiche: Altenhilfe / Altenpflege, Handwerk / Dienstleistung / Fertigung, Krankenpflege, Pädagogische Berufe, Psychologische Berufe, Technische Berufe, Therapeutische Berufe, Verwaltung, Ausbildung, Freiwilliges Engagement

Interessante Links:

beta pharm: Eingliederungshilfe für Behinderte

dejure.org: Leistungen der Eingliederungshilfe